S. E. Grove: Weltenriss - Karten der verlorenen Zeit

Alles, was man aus dem Klappentext über die Autorin erfährt ist: "S. E. Grove ist Historikerin und Weltreisende. Dies ist ihr erster Roman." Erschienen ist das 574 Seite umfassende Buch im S. Fischer Verlag in der Reihe Jugendbuchreihe FJB.

Die Titelgestaltung greift sehr schön Elemente des Romans auf, auch wenn es etwas blass wirkt. Doch worum geht es eigentlich?

Die Geschichte


Die Handlung des Buchs "Weltenriss" ist angesiedelt im Zeitraum zwischen dem 14. Juni 1891 und 18. Dezember des gleichen Jahres. Die Welt wurde durch etwas, das "Die Große Disruption" genannt wird, völlig verändert. Nicht nur die Kontinente haben sich verschoben und die Welt neu geformt. Nein, auch das gesamte Zeitgefüge wurde auseinander gerissen. So liegen an neu entstandenen Grenzen plötzlich neue Zeitalter, mit teils gravierenden Folgen für die Weltbevölkerung und die politischen Strukturen.

Kartographen und Entdecker versuchen, die neue Welt zu erkunden, vermessen und kartografieren. Einer der berühmtesten Vertreter, der die "Neue Welt" bereist und vermisst, ist Shadrack Elli. Hauptfigur des Romans ist seine Nichte Sophia Tim, die er bei sich aufgenommen hat, seit ihre Eltern auf einer Forschungsreise verschollen sind.

Doch dann wird Shadreck Elli entführt - und plötzlich ist Sophia auf sich allein gestellt. Sie begibt sich auf eine gefährliche Rettungsexpedition in fremde Länder und Zeiten, um ihren Onkel zu retten. Dabei bekommt sie unerwartete Hilfe und entdeckt ganz neue Fähigkeiten an sich.

Meine Meinung


Für mich blieb das Buch, so spannend auch der Plot ist, über lange Strecken recht farblos. Erst gegen Ende fühlte ich mich den handelnden Figuren näher. Die verschiedenen Handlungsfäden laufen erst gegen Ende des Buchs so zusammen, dass sie ein Bild ergeben. Einige sprachliche Fehler hätten vermieden, die Handlung an manchen Stellen gestrafft werden können, um das Lesevergnügen zu erhöhen. Es gibt durchaus viele originelle Ideen, zugleich bleiben aber viele Dinge offen. Womöglich, weil irgendwann eine Fortsetzung folgen soll?

Mein Fazit: Ein originell gedachtes Buch, das es wert ist, gelesen zu werden. Allerdings hat es durchaus Längen und erfordert ein gewisses Durchhaltevermögen bei der Lektüre.

Bibliographische Daten

S. E. Grove, Weltenriss - Die Karten der verlorenen Zeit
ISBN 978-3-8414-2221-7, S. Fischer Verlag, Preis: 18,99 Euro
Online-Bestellmöglichkeiten

Keine Kommentare: