Werbung

Urlaub und Reise - Werbung

Lyrik-Tipp: Christian Morgenstern, Liebesgedichte

Christian Morgenstern,
Liebesgedichte
*
Abb. © Verlag Urachhaus
Der deutsche Dichter Christian Morgenstern starb am 31.03.1914 im Alter von 42 Jahren. Bekannt wurde er vor allem durch seine humorbetonte Lyrik und als Dichter der "Galgenlieder". Unbekannt ist den meisten aber wohl seine Liebeslyrik und sein "weißer" Humor.

Hundert Jahre nach seinem Tod bringt nun der Verlag Urachhaus eine Auswahl der Liebesgedichte Morgensterns heraus, herausgegeben von Jean-Claude Lin. Diese Lyrik zeigt uns Morgenstern von seiner zärtlich-heiteren und melancholischen Seite.

Ein Beispiel sei an dieser Stelle zitiert:
Es ist Nacht,
und mein Herz kommt zu dir,
hält’s nicht aus,
hält’s nicht aus mehr bei mir.
 
Legt sich dir auf die Brust,
wie ein Stein,
sinkt hinein,
zu dem deinen hinein.
 
Dort erst,
dort erst kommt es zur Ruh,
liegt am Grund
seines ewigen Du.

Auf 96 fadengehefteten Seiten im roten Leinen-Einband findet die Gedicht-Auswahl genügend Raum zur Entfaltung. Ein Nachwort des Herausgebers und ein Verzeichnis der Titel und Gedichtanfänge runden das Buch ab.

Mein Fazit


Ein schöner Geschenkband für Verliebte, Gedicht-Liebende und Morgenstern-Möger, die nicht gleich die Gesamtausgabe anschaffen möchten, um den Dichter von einer anderen Seite kennen zu lernen.

Bezugsquellen

Christian Morgenstern, Liebesgedichte hier online bestellen*

Keine Kommentare: